Die ersten Clubmeisterinnen und Clubmeister des Jahres stehen fest...

Am vergangenen Wochenende gingen 53 Seniorinnen und Senioren in den Altersklassen 50 und 65 an den Start, um ihre Meister zu küren. 

 

Der Platz war für diese erste Meisterschaft im Jahr bestens vorbereitet. 

 

Am Samstag wurden, teils auch dem Wetter geschuldet, nur durchwachsen gespielt. So konnten sich die vom Handicap her favorisierten Spieler nicht absetzen und das Teilnehmerfeld blieb in der Spitze nah beisammen. Einzig und allein Dagmar Schlichtenbrede konnte sich mit 6 Schlägen in der AK 65 der Damen schon ein wenig absetzen.

Bei den Senioren AK 65 standen mit Friedemann Max, Gerd Jürgen Thomassen und Henk Vinke gleich 3 Spieler mit 91 Schlägen an der Spitze und ließen auf eine spannende Finalrunde am kommenden Tag deuten. 

Auch bei den Herren in der AK 50 führte Michael Flür (85 Schläge) lediglich mit einem Schlag vor Harald Hormann und Martin Belting. In Schlagdistanz von 2 Schlägen positionierten sich hier auch noch HC vom Kolke, Ton van Kampen und Bertho Kleinsman.

Bei den Damen hatte Marlies Rekers gegenüber Gaby Natrop 2 Schläge Vorsprung. Alles versprach also Spannung pur.

 

Zum Finale kam die Sonne und so gingen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei sommerlichem Wetter auf die zweite Runde. 

 

Dagmar Schlichtenbrede setzte sich in der AK 65 Konkurrenz der Damen vor Susanne Heppner durch. In der Nettowertung setzte sich Annette Menke vor ihrer Schwester Doris Föcking-Bovenkerk durch.

 

Bei den Damen AK 50 hielt Marlies Rekers ihren Vorsprung gegenüber Gaby Natrop und kürte sich zur Meisterin. Die Nettowertung gewann unsere Präsidentin Silke Sommers vor Dr. Anke Krause.

 

Bis zum letzten Loch war es bei den Senioren AK 50 spannend, ehe sich Martin Belting mit einem Schlag Vorsprung vor Harald Hormann durchsetzen konnte. Die Nettowertung gewann hier Arno Otten vor Frank Malburg. 

 

Richtig spannend ging es bei den Senioren AK 65 zu, hatten hier Henk Vinke und Gerd Jürgen Thomassen die gleiche Schlagzahl nach 36 Löchern erzielt. In einem Sudden Death musste hier der Meister ermittelt werden und es war Henk Vinke, der sich am zweiten Extraloch gegen seinen Konkurrenten durchsetzen konnte. Die Nettowertung gewann Kees Wijnberg vor Werner Büning.

 

Wir gratulieren allen Preisträgern recht herzlich.

 

Hier gelangen Sie zu den Ergebnissen.

Kontakt

Golfclub Wasserburg Anholt e.V.
Schloss 3, 46419 Isselburg-Anholt
Route planen

Sekretariat: Telefon: 02874 / 915120
Telefax: 02874 / 91 51 28
E-Mail: sekretariat (at) golfclub-anholt.de

Wir sind für Sie da:

Sekretariat: 02874 / 91 51 20
Clubnachrichten: 02874 / 91 51 21
Golflehrer: 02874 / 91 51 22
Golfshop: 02874 / 91 51 30
Gastronomie: 02874 / 91 51 24

Golfen an der Wasserburg
Immer wieder ein Erlebnis!

Kann es einen schöneren Rahmen für einen Golfplatz geben als einerseits eine wunderschön erhaltene Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert mit all ihren herrlichen Anlagen und andererseits ein Landschaftsschutzgebiet wie die Anholter Schweiz mit einem Wildgehege? weiterlesen